Folge 1792: Achtzehn

Pauls achtzehnter Geburtstag steht unter keinem guten Stern. Andy versucht noch immer seiner Tochter Iffi die Verzweiflung zu nehmen, doch dann wendet sich das Blatt unerwartet. Und Nina erfährt das Geheimnis um ihre neuen Nachbarn.

Ein Kommentar zu “Folge 1792: Achtzehn

  1. Wieder einmal Dramatik pur. Schade, schade, dass das nie verfilmt werden wird.

    Endlich ist das Geheimnis um Rachel und Ron gelüftet. Die beiden sind also in einem Zeugenschutzprogramm – damit hätte ich nicht gerechnet. Gut, dass Nina nun das schlechte Gewissen plagt. Hoffentlich kommt Klaus nicht noch auf die blöde Idee, einen Artikel darüber zu schreiben. Zuzutrauen wäre es dem „Starjournalisten“ schon.

    Schade, dass Iffis Hochzeit verschoben wird. Es hätte so ablaufen können: Andy hat es tatsächlich geschafft, alle Zenker-Kinder zusammenzubringen. Nun sind sie alle in München, doch inzwischen wurde verfügt, dass sich mur maximal zehn Angehörige aus zwei Haushalten treffen dürfen. Guter Rat ist nun teuer. Wer von der Familie darf an der Hochzeitsfeier teilnehmen? Aber da man ja nicht so oft im Leben heiratet (es ist bei Iffi ja erst das dritte Mal), muss man das mit der Corona-Verordnung nicht so ganz wörtlich nehmen. Ist ja immerhin eine Familie… So steigt die Party zum vereinbarten Zeitpunkt… und wird jäh von der Polizei beendet. 400 Euro Strafe pro Person werden lange in Erinnerung bleiben.

    Der 18. Geburtstag von Paul hat mir gefallen. Ich kann mir das Aufeinanderprallen der gegensätzlichen Auffassungen gut vorstellen.

    Vielen Dank für diese wunderbare Unterhaltung am Sonntag Abend und ganz liebe Grüße an den fleißigen Drehbuchautor.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: