Folge 1825: Dunkle Mächte (vom 31.10.2021)

Mit 2 Wochen Verspätung nun die Geschehnisse in der Lindenstrasse vom Oktober 2021. Viel Spaß mit der neuen XXL-Folge.

Ich freue mich natürlich über jede kleine Spende und Wertschätzung via PayPal, die mich bei den anfallenden Unkosten (für Webseite & Software) sowie dem Arbeits- und Zeitaufwand, sehr unterstützen würde! Vielen Dank Hier Klicken

14 Kommentare zu „Folge 1825: Dunkle Mächte (vom 31.10.2021)

  1. Oh, toll! Auch heute gibt es eine neue Folge! Vielen Dank! Es war spannend, wie immer. Da hat sich ja viel ereignet im Oktober.

    Mir fällt ein Stein vom Herzen – Antonia hat es sich doch noch anders überlegt… Es wäre traurig gewesen, wenn sie ihr Leben beendet hätte. Hamudi hatte die passenden Antworten (oder besser Ausreden?) auf Antonias Fragen. Natürlich! Und die liebesverblendete Antonia glaubt ihm jedes Wort – auch, dass er eine blonde Cousine hat.

    Alex hat noch immer nichts beruflich auf die Reihe bekommen. Mal hier und da ne Veranstaltung organisieren, das bringt es ja nicht. Viel Kohle wird da nicht rüberkommen und diesmal hat er sogar draufgezahlt. Mal abgesehen davon – in Zeiten von Corona ist das ja eh ne Sackgasse. Wie alt ist Alex eigentlich? Wann wird er mal erwachsen? Aber er hat ja ne Partnerin, die die Kohle ranschafft, so kann er als Arztgatte sein Leben genießen.

    Andy und Frau Wiese – ein herrliches Kino! Ich habe Tränen gelacht. Bitte mehr davon!

    Gefällt mir

      1. Wenn es die Arztgattin (also eine Frau, die sich nur über den ärztlichen Beruf ihres Mannes definiert) gibt, dann muss es auch den Arztgatten (oder korrekter: Ärztingatten) geben. Kommt zwar seltener vor, aber Alex ist der lebende Beweis. 😄

        Gefällt mir

    1. Mir gefallen Andy und Frau Wiese auch recht gut zusammen. Mal sehen ob Gabi da auf Dauer vermitteln kann.

      Alex müsste so gegen Ende 40 sein. Irgendwie hat er eine Perspektive im Leben verloren. Geht ja vielen so, nicht zuletzt durch die Pandemie.

      Und dann natürlich die blauäugig verliebte Antonia. SIe lässt sich einen Bären aufbinden. Wohin das wohl noch führt…

      Danke für dein Feedback und bis bald

      Gefällt mir

  2. Was für eine Folge.
    Arme Gabi, dass sie mit Frau Wiese redet und deren Mitleidsmasche glaubt, genau wie Antoina und deren „Freund“.
    Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

    Iffi hat wohl wirklich Demenz.
    Wie viel Ärger haben Gabi, Andy und andere mit ihr auszustehen gehabt. Nun bekommt sie alles zurück.

    Roland ist wohl auch vor Liebe blind. Was findet er nur an Iffi?

    Klaus lügt und betrügt, doch was bleibt ihm anderes übrig.
    Selber Schuld, bezogen auf Nina und ihr lauschen.

    Von wegen „entspannte Lage“ bezogen auf das Corona Virus.

    Danke für diese tolle Folge.

    Herzliche Grüße
    Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen lieben Dank für dein Feedback,

      tatsächlich spielt die Folge ja über den gesamten Oktober hinweg, da war die Corona-Lage noch weitgehend entspannt, ganz im Gegensatz zu jetzt.

      Roland, Antonia, Gung… da gibt es so einige, die vor Liebe blind sind 😉

      Ich wünsche eine schöne Woche und bis bald 😉

      Gefällt mir

      1. Danke für deine Antwort, ich freue mich sehr darüber.
        ‚Tja, Roland tut mir leid. Ich mag ihn nämlich. Er ist mir sympathisch, auf seine Art eben.
        Jetzt habe ich eine Idee für dich: Tanja könnte ja mit Urszula am Telefon reden oder ein Mail schreiben. Was hältst du davon ? Ein persönliches Treffen ist ja derzeit aufgrund der Auflagen nicht/nur schwer möglich.
        Urszula mag ich auch nicht, doch sie gehört irgendwie zu der Serie dazu.
        Herzliche Grüße
        Andrea

        Gefällt mir

  3. Wow, wieder so viele Personen in der Folge :-)!

    Interessant, dass wir nun auch etwas Näheres über Frau Wiese erfahren. Ich sehe da aber keine „Mitleidsmasche“. Und auch wenn sie meist unausstehlich ist: Andys Beleidigung ihres Sohnes war ja wohl das Letzte!

    Kann man so blind sein wie Antonia? Naja, vielleicht schon…

    Beste Grüße

    Gefällt 1 Person

  4. Daanke für die neue Folge und auch die Wiederholung vorheriger Vorgänge, ich hatte schon einiges vergessen. Aber es war mühsam, zu lang und zu klein geschrieben
    Bleibt alle gesund (in München sind die ICUs voll und es werden schon Patienten nach Norddeutschland verlegt.

    Gefällt mir

  5. Guten Abend, Jörg,

    Ich freue mich sehr, dass es heute wieder eine Folge Lindenstraße zu lesen gab. Die Folge mit Überlänge hat mir sehr gut gefallen. Du schreibst sehr spannend und anschaulich. So kann ich mir die Handlungen richtig vorstellen, wie wenn ich sie im Fernsehen anschauen würde.
    Es freut mich, dass Antonia sich doch nicht dafür entschiedene hat, sich das Leben zu nehmen. Ich bin sehr gespannt, wie sich das mit ihr und ihrem Freund entwickelt.
    Gerda Wiese hattest Du damals mit einem Alter von 58 Jahren eingeführt. Dann hätte sie ihre Tochter Marlies schon mit 13 zur Welt gebracht. Ich bin gespannt, warum Mutter und Tochter so lange keinen Kontakt hatten. Bestimmt werden wir Marlies noch kennen lernen. Arbeitet eigentlich ihr Sohn Manfred irgendwas? Gabi könnte vielleicht etwas Zugang zu Gerda Wiese bekommen.
    Schade, dass es gerade zwischen Helga und William nicht so gut läuft.
    Das könnte Probleme geben, wenn Nina einmal erfährt, wie Neyla nach Tunesien gekommen ist. Erstens, dass Klaus den Pass gefälscht hat, und dass er Nina die Sache verschwiegen hat. Das kann nur dumm laufen, dass Philipp irgendwann mal tatsächlich mit Nina Kontakt hat, und sie dann erfährt, dass er gar nicht mit Klaus gesprochen hat.
    Ich bin gespannt, ob Jack Bens Heiratsanatrag annimmt.
    Es bleibt auf jeden Fall spannend. Vielen Dank für die schöne Folge. Ich freue mich schon sehr darauf, wenn es weiter geht.
    Dir wünsche ich eine schöne Woche.
    Viele Grüße
    Susanne Rommel

    Gefällt mir

  6. Es war herrlich zu lesen lieber Jörg ,bin so gespannt ob Jack den Antrag annimmt von Ben und wie es mit der Wiese weiter geht und auch Antonia,die Lindenstraße kommt durch dein schreiben nicht in Vergessenheit

    Gefällt mir

  7. Guten Abend, Jörg,
    Nur ein kleiner Hinweis zu der Familie von Gerda Wiese. In Folge 1811 wurde sie selbst mit 58 Jahren und dem 40-jährigen Sohn Manfred eingeführt. In Folge 1812 war sie in der Senioren-WG zum Essen eingeladen und erzählt dort auch von ihrer 36-jährigen Tochter Anja. In der aktuellen Folge ist von ihrer 45-jährigen Tochter Marlies die Rede, die mit ihrer Mutter 7 Jahre lang nur sporadisch Kontakt pflegte.
    Ich hatte mich erinnert, dass Du ziemlich am Anfang, als Du Gerda Wiese eingeführt hattest, schon mal eine Tochter von ihr erwähnt hattest. Deswegen hatte ich nochmal nachgelesen.
    Mein Vorschlag wäre, Gerda könnte zwei Töchter haben, die beide nur sporadisch den Kontakt zu ihrer Mutter pflegten.
    Ich bin gespannt, was Du daraus machst. Es bleibt spannend.
    Dir noch einen schönen Abend.
    Herzliche Grüße
    Susanne Rommel

    Gefällt 1 Person

    1. Herzlichen Dank für den Hinweis. Ich habe so lange nicht an neuen Folgen der Lindenstraße geschrieben, dass ich nicht mehr alles auf dem Schirm hatte. Ich ändere die aktuelle Folge um, so dass sie auf dem Stand von Folge 1812 ist. Nochmal vielen Dank, das hab ich echt völlig verdrängt 😉
      LG Jörg

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: