Folge 1830: Die Leiden des Gung (vom 27.03.2022)

Heute geht es weiter mit der verspäteten März-Folge vom 27.03.2022 „Die Leiden des Gung“. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und natürlich ein frohes Osterfest.

Ich freue mich über jede freiwillige Spende und Wertschätzung via PayPal, die mich bei den anfallenden Unkosten für die Webseite & Software sowie dem Arbeits- und Zeitaufwand, unterstützen würden! Vielen Dank Hier Klicken

11 Kommentare zu „Folge 1830: Die Leiden des Gung (vom 27.03.2022)

  1. Schön, eine neue Folge 😊! Ein schönes Ostergeschenk. Und du hast wieder fast alle Figuren bedacht und ihr Leben weitererzählt. Und sowohl aktuelle Ereignisse als auch vergangene Listra-Geschichten und -Figuren mit eingebaut.

    Andi ist ein Trampel.
    Am besten hat mir der Streit zwischen Alex und Murat gefallen ;-D.
    Der arme Gung. Wäre schade, wenn sein wenig beachtetes Leben ein solches Ende finden würde.

    Auch noch frohe Ostern!!

    Gefällt 1 Person

  2. Es war wieder sehr spannend schön das Momo wieder aufkreutz ,und ob gung wirklich Schluss macht mit seinem Leben stimmt auch er war für Anna immer da war Babysitter alles für Emil und das mit Frank kann nicht gutgehen,da wäre Anna froh wenn sie gung hätte und Andi bleibt immer ein grumelbaer ,freu mich schon wie es weiter geht danke Jörg und noch einen schönen Ostermontag

    Gefällt 1 Person

  3. Die neue Folge war ein wunderbares Ostergeschenk. Vielen Dank! Spannend, unterhaltsam, dramatisch – es war alles dabei. Besonders gefallen hat mir die Szene mit Gabi, Frau Wiese und dem genervten, aggressiven Andy. Ich konnte mir das Ganze bildlich vorstellen. Schade, dass die Unterhaltung zwischen Gabi und Frau Wiese ein jähes Ende fand. Aber immerhin wissen wir jetzt, dass Anja eine Psychotherapie macht. Bei dem Drachen als Mutter ist es eigentlich kein Wunder, dass Anja psychisch krank geworden ist.

    Auch der Streit zwischen Alex und Murat war klasse. Ich frage mich allerdings, wovon Alex leben will, wenn er seinen Job kündigt.

    Gung tut mir leid. Für ihn gibt es keinen Platz mehr in der Lindenstraße. Hoffentlich tut er sich nicht wirklich was an.

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank für dein super Feedback. Andy muss seine Aggressionen wirklich mal etwas in den Griff bekommen. Bei der Wiese beißt er damit jedenfalls auf Granit.
      Alex scheint immer noch etwas auf der hohen Kante zu haben vom Tischlein damals. Und der arme Gung scheint wirklich nirgendwo mehr einen Platz zu finden. Hoffen wir auf das Beste für ihn.

      Eine schöne Woche wünsche ich

      Gefällt mir

  4. Grüß Dich Jörg,
    Vielen Dank für die schöne Lindenstraßen-Folge am Ostersonntag. Ich habe mich sehr gefreut, dass es wieder eine neue Folge gegeben hat, denn ich bin immer sehr gespannt, wie es weiter geht. Ein großes Lob, Deine Folgen sind einfach super. Ich kann mir das immer so gut vorstellen, wie wenn es im Fernsehen läuft.
    Gung tut mir sehr leid, der hat aber auch ein Pech. Mit Urszula, das war besonders schlimm für ihn, als er mitbekommen hat, dass Urszula mit David Motibe zusammen ist. Monate davor hat Urszula immer wieder mit Gung geflirtet, so dass er sich Hoffnungen machte. Gung glaubte, mit einem Auto könne er Urszulas Liebe gewinnen.
    Die einzige Freundin, die er je hatte, war diese Katharina von der Post, aber die hat ihn auch nach ein paar Wochen sitzen lassen. Ich hoffe, dass Gung rechtzeitig gefunden wird. Interessant ist, dass ausgerechnet Beate ihn zuletzt gesehen hat. Ob sie etwas ahnt? Beate war als junges Mädchen auch mal in Gung verliebt.
    Antonia möchte Valerie besuchen. Hatte Antonia je mal Kontakt zu ihrer Tante Valerie. Ich würde mich freuen, wenn Valerie wieder eine Geschichte bekommen würde.
    Ich bin gespannt, was es mit Anja Wiese auf sich hat. Warum sie eine Therapie gemacht hat, und was das für Geld ist, was ihr noch zugestanden hat. Die Geschichte ist sehr spannend. Ich denke aber, dass Gabi das raus bekommt.
    Schön, dass sich Jack und Ben wieder näher gekommen sind. Lotti hat auch kein Glück in der Liebe. Tanja scheint auch irgendwas mit sich rumzuschleppen, so richtig glücklich scheint sie mit Sunny nicht zu sein.
    Es bleibt auf jeden Fall sehr spannend. Weiter so! Ich freue mich schon sehr auf die nächste Folge.
    Von mir noch einen schönen Ostermontag.
    Herzliche Grüße
    Susanne Rommel

    Gefällt 1 Person

    1. Herzlichen Dank für dein tolles Feedback liebe Susanne.
      Wie gut du dich immer noch an einzelne Geschichten erinnerst ist wirklich bemerkenswert. Stimmt, Beate war natürlich vor langer Zeit einmal unsterblich in Gung verliebt.
      Antonia hatte ihr Tante nie wirklich kennen gelernt aber durch Iffis Online-Hochzeit haben die beiden vielleicht Kontakt aufgenommen.
      Es freut mich sehr dass dir die neue Folge wieder gefallen hat. Hab noch einen schönen Ostermontag und eine tolle Woche

      Gefällt mir

  5. Ich hatte heute morgen schon ein Deja vu mit der Listra. Im Märchen „Vom kleinen und dem großen Klaus“ spielte Henny Schildknecht Monika Woytowicz, eine Bauersfrau – ein DDR-Film von ihrem Mann Celino Bleiweiß von 1971.
    1983 kamen sie erst in die BRD

    Timo und Momo kommen also wieder in die Freiheit. Wann folgt Hajo? Warum besucht den keiner?

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Schillerlocke Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: